Die Idee der Stiftung Klimawald

Als Hauptursache für den Klimawandel gilt der vom Menschen der Neuzeit verursachte übermäßige Kohlendioxid-Ausstoß. Kohlendioxid (CO2) wird von der heutigen Erdbevölkerung hauptsächlich durch die Verbrennung fossiler Rohstoffe, wie u.a. Öl, Gas und Kohle, freigesetzt. Und zwar in kurzer Zeit das, was die natürlichen Mechanismen in Jahrmillionen an Kohlenstoff gebunden haben. Kohlendioxid gehört zu den Treibhausgasen und bewirkt in der Lufthülle einen allmählichen Temperaturanstieg der erdnahen Atmosphäre. Zudem sind auch die Temperatur des Meeres und der Meeresspiegel von einem stetigen Anstieg betroffen. CO2, also Kohlendioxid, lässt sich allerdings auf natürlichem Weg wieder einschließen. Dies kann außerordentlich effizient und vor allem langanhaltend durch das Holzwachstum der Bäume geschehen. Das gasförmige Kohlendioxid wird dabei von der Natur wieder in festen Kohlenstoff umgewandelt und dauerhaft gebunden.Da Bäume bzw. Wälder sinnbildlich ohnehin der natürliche "Sonnenschirm" der Erde sind, sollten wir gemeinsam dafür Sorge zu tragen die Waldflächen wieder wachsen zu lassen.

Und genau hier ist die Stiftung Klimawald engagiert! Wir lassen neuen Wald entstehen. Wald, der immer Wald bleiben wird. Und Sie sind herzlich eingeladen uns zu helfen neuen Wald (den wir Klimawald nennen) entstehen zu lassen. Transparent und für alle öffentlich nachvollziehbar − Quadratmeter für Quadratmeter.

Was unterscheidet uns von anderen Engagierten und macht die Stiftung Klimawald einzigartig?

Dies zeichnet die Stiftung besonders aus:

  • Schaffung neuer Wälder in Deutschland
  • durch das Baumwachstum CO2 Bindung, d.h. Kohlen(stoff)dioxid wird der Atmosphäre entzogen
  • die Stiftung arbeitet in ehrenamtlichen Strukturen
  • die entstehenden Wälder sind Bürgerwälder
  • volle Transparenz / Nachweis der Flächen und der Spendenverwendung
  • die Stiftung Klimawald hat die Anerkennung der Gemeinnützigkeit (Steuerrecht)
  • durch das Binden von Kohlendioxid wird der Klimawandel gemildert


Auf Stiftungseigentum:
Wir begründen die neuen Wälder − unsere Klimawälder − in Deutschland.


Bei uns kommt alles dem Stiftungszweck zugute: Wir arbeiten komplett in ehrenamtlichen Strukturen.
Das ist uns wichtig: Wir können Ihnen jederzeit jeden Quadratmeter neu entstandenen Waldes zeigen.
Wir lassen uns kontrollieren: Da es sich um eine staatliche anerkannte Stiftung bürgerlichen Rechts handelt, prüft die staatliche Stiftungsaufsicht regelmäßig, dass alle Mittel ausschließlich zur Erfüllung unseren Stiftungszwecks eingesetzt wurden.
Wir sind gemeinnützig: Damit sind Klimawälder gleichsam "Bürgereigentum", sprich "Bürgerwälder".
Wir legen die Karten offen: Jeden Quadratmeter neu geschaffenen Waldes weisen wir auf Wunsch nach.
Klimawälder halten CO2 fest: Bäume verwandeln das gasförmige Kohlendioxid wieder in festen Kohlenstoff und halten das CO2 somit über lange Zeit fest. Die CO2-Last der Atmosphäre sinkt, je mehr Bäume diesen natürlichen Prozess vollziehen können.

 

Sie möchten sich genau informieren, wofür die Stiftung Klimawald steht und was unsere Idee ist? Dann lesen Sie bitte den Inhalt dieses Dokuments.